wünschen  alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der

Landwirtschaftliches Unternehmen "An der Dresdner Heide" GmbH & Co.KG 



Energie aus natürlichen Ressourcen 


Biogaserzeugung

Seit November 2010 betrieben wir unsere Biogasanlage mit einer Gesamtleistung von 380 kW. Hauptziel dieses Betriebszweiges ist die Erzeugung von Strom aus organischen Abfallprodukten. In zwei Fermentern werden dazu der Einsatzstoff Gülle (95 %) sowie Getreide und Silagen (5%) zu dem energiereichen Gas Methan abgebaut. Durch die Verbrennung dieses Biogases wird im Blockheizkraftwerk vor Ort Strom generiert, welchen wir über einen regionalen Energieversorger vermarkten. Die entstehende Abwärme nutzen wir effektiv für das Beheizen unserer Sozial- und Büroräume sowie die Warmwasserbereitung. Der Gärrest eignet sich hervorragend als organischer Dünger für die Versorgung unseres Feldbestandes mit leicht pflanzenverfügbaren Nährstoffen im Sinne der Kreislaufwirtschaft, wodurch wir Einsatz mineralischer Düngemittel reduzieren können. 


Photovoltaikanlage 

Alle Kapazitäten genutzt - auf den Dachflächen des Stallgebäudes wurde 2016 eine Photovoltaikanlage angebracht. Diese wandelt die Lichtenergie der Sonne mit Hilfe von Solarzellen in elektrische Energie um, welcher in das Stromnetz eines regionalen Energieversorgers eingespeist wird.